Historische Grenzorte in der Region Leithaland

Von wechselnden Landherren geprägt

Die Tour startet mit Ihrem Austria-Guide in Eisenstadt und führt über eine Serpentinenstraße, mitten durch das waldreiche Leithagebirge, in einen etwas abseits gelegenen Teil des Landes, der fast wie eine Enklave wirkt, nach
Loretto
Besichtigung der wunderschönen Basilika minor in diesem bekannten Wallfahrtsort.Weiterfahrt nach

Leithaprodersdorf
eine der ältesten Gemeinden des Burgenlandes, mit Stopp bei einem Aussichtsturm neben den überwachsenen Resten einer alten Wasserburg. Ein weiterer Halt wird in Leithaprodersdorf bei der „Bergkirche“ gemacht, einer romanischen Kirche, die dem Hl. Stephan geweiht ist. Weiter geht es durch das Leithagebirge nach

Wimpassing
mit seiner imposanten Marienkirche aus dem 14. Jahrhundert. Der nächste Halt ist im Nachbarort

Hornstein/Voristan
Hier stand im 14. und 15. Jahrhundert eine der bedeutendsten Burgen der Region. Eine kurze Wanderung führt Sie zu deren Ruinenresten auf einer Anhöhe mit wunderbarer Aussicht über die Ebene bis zu den niederösterreichischen Voralpen mit Schneeberg und Rax. Als letzter Ort der Tour geht die Fahrt durch den Traditions-Weinort

Großhöflein
mit seinem historischen, Esterházyschen Badhaus, wo einst eine Schwefelheilquelle für Linderung bei Gicht und Rheuma sorgte. Danach geht es in kurzer Fahrt zurück nach Eisenstadt.

Dauer: 2,5 bis 3 Stunden, das Programm ist nur als Halbtagestour, in der Zeit von 9:00 – 13:00 oder 13:00 bis 17:00 Uhr zu buchen.
Preis: € 200,00 pro Gruppe
Preis gilt ab/bis Eisenstadt, bei anderen Treffpunkten fallen eventuell Zuschläge für die An- bzw. Abreisekosten des Guides an.
Eine Weinverkostung im Rahmen der Führung ist möglich und wird separat verrechnet.

Reservierungsformular zum Download

Information & Buchung

Tourismusverband Eisenstadt Leithaland
Hauptstraße 21
7000 Eisenstadt