Festivalradweg

Entlang des Festivalradwegs können Sie Natur-, Wein- und Kulinarik mit kulturellen Erlebnissen bestens verbinden. Auf meist flachen, asphaltierten Wegen führt Sie dieser Radweg unter anderem in die malerische Kleinstadt Rust am See, ins idyllische Mörbisch am See mit der berühmten Seebühne und nach St. Margarethen mit der Opernbühne im Römersteinbruch. Hier, an der Grenze zu Ungarn, befindet sich auch das „Tor zur Freiheit“, wo 1989 die Öffnung der Ostgrenzen begann. Die alte „Cselley Mühle“ in Oslip lädt im romantischen Innenhof zum Sitzen & Schauen, Chillen & Grillen und zu Tamburizza-Abenden ein.

Von Eisenstadt radeln Sie auf meist flachen und asphaltieren Wegen durch Schützen, weiter über die malerische Kleinstadt Rust/See ins idyllische Mörbisch/See mit der berühmten Seebühne und St. Margarethen mit der Opernbühne im Römersteinbruch

Der Festivalradweg kann auch in kleineren Teilrunden und mit Abkürzungen befahren werden.

Länge: 61km
Zum Routenplaner Festivalradweg