Von Eisenstadt über St. Georgen nach Donnerskirchen

Vom Ausgangspunkt Haydndenkmal in der Bürgerspitalgasse in Eisenstadt biegen Sie bei der Ampelkreuzung nach links auf die Neusiedler Straße ein. Nach wenigen Metern zweigt links die Gölbeszeile ab. Folgen Sie dieser in Richtung Osten, entlang der Kasernenmauer. Geradeaus weiter führt die Dreifaltigkeitsstraße nach St. Georgen. Nach der Volksschule links abbiegen und nach wenigen Metern rechts in den Aumüllnerweg einbiegen bis Sie zur Friedhofskapelle gelangen.

Anschließend folgen Sie der gelben Markierung nach rechts und gleich wieder nach links, wobei Sie entlang der St. Georgener Weinrieden an der Hubertuskapelle und beim Schauerkreuz vorbeikommen. Bei der grünen Markierung (Stummer Jäger) angelangt, führt der Weg in Richtung Osten, zum Teil an der Esterházyschen Tiermauer entlang, vorbei am Prawitschkreuz durch den Wald bis nach Donnerkirchen.

Gehzeit: 3 Stunden, 11 km
Einkehrmöglichkeiten in Eisenstadt, St. Georgen und Donnerskirchen