Architektur Raumburgenland

Der Architektur Raumburgenland ist Teil der Architekturstiftung Österreich, die als gemeinsame Plattform von den Architekturhäusern der Bundesländer, der Österreichischen Gesellschaft für Architektur (ÖGFA) und der Zentralvereinigung der Architekten gegründet wurde. (Gründung 5.1.1993)

Zeitgenössische Baukunst ist im Burgenland ein Randphänomen, ein Minderheitenprogramm unter anderen. Dem steht die historische, baukulturelle Besonderheit des Landes gegenüber: die Eigenarten des pannonischen Klimas, der Flora und Fauna, des Lichtes; die anonymen, dörflich-ruralen Siedlungsstrukturen, die bis in die jüngste Vergangenheit eine in Europa selten gewordene Einheit von Wirtschafts- und Flurformen, von elementaren Siedlungsweisen und Bautypologien repräsentierten.

Ziel und Anliegen des Vereines ist es, die zeitgenössische Architektur zu propagieren und dazu Aufklärungs- und Vermittlungsarbeit in den befassten Gremien und in der Öffentlichkeit zu leisten. Unter dem Motto Architekturraum Burgenland versucht man die Kommunikation zwischen Architekten und Bauherrn, Bürgern und Baumeistern zu verbessern, um neues Bauen mehr als bisher zu ermöglichen.

Öffnungzeiten 2019

Mo - Fr von 9-12 und 14-16 Uhr

Information & Kontakt

Architekturgalerie Raumburgenland Contemporary
Pfarrgasse 16/1
7000 Eisenstadt