Haydnkirche (Bergkirche)

Die Wallfahrtskirche "Maria Heimsuchung" am Eisenstädter Oberberg wurde in den Jahren 1715 - 1803 nach den Plänen von Fürst Paul I. Esterházy errichtet. Hier sollte die größte Kirche Westungarns entstehen. Aus finanziellen Gründen wurde aber nur ein sehr kleiner Teil der Pläne realisiert. Der heute ausgebaute Teil stellt lediglich das Presbyterium der geplanten Riesenkirche dar.

Als Hochaltarbild "Maria Heimsuchung" ist eine Kopie nach dem Dorffmeister-Bild aus dem Jahre 1797 zu sehen. Aus dem gleichen Jahr stammt die berühmte Haydnorgel, die nach der Disposition Haydns auf der Empore errichtet wurde. Mehrere Messen von Joseph Haydn wurden hier unter seiner Leitung uraufgeführt.

Unter dem Nordturm der Kirche befindet sich die würdige Begräbnisstätte Joseph Haydns - das Haydnmausoleum.

Bekannt ist die Haydnkirche auch für den imposanten Kalvarienberg mit seiner eindrucksvollen Darstellung des Leidenswegs Christi. Vom höchsten Punkt des Kalvarienbergs bieten sich bei klarem Wetter wunderbare Ausblicke bis hin zum Neusiedler See.

Seit Jahrhunderten ist die Berg- oder Haydnkirche Ziel von Pilgern aus aller Welt, eine beliebte Hochzeitskirche und Schauplatz kultureller Veranstaltungen.

Öffnungszeiten Kalvarienberg & Haydnmausoleum

30. März bis 3. November 2019 
täglich von 9:00 - 17:00 Uhr

Gegen Voranmeldung im Pfarrsekretariat werden Führungen durch die Kirche, den Kalvarienberg, das Haydnmausoleum, die Krypta und die Schatzkammer angeboten.
Dauer: ca. 1 Stunde

Information & Kontakt

Haydnkirche Pfarramt Oberberg
Joseph-Haydn-Platz 1
7000 Eisenstadt