Österreichisches Jüdisches Museum

Als erstes jüdisches Museum in Österreich nach 1945 wurde in Eisenstadt, im ehemaligen Wohnhaus von Samson Wertheimer, bereits 1972 ein Museum eingerichtet, das an die großen jüdischen Gemeinden im Burgenland erinnert.

Das Juwel des Hauses ist die ehemalige private Synagoge. Sie ist eine der wenigen Synagogen im deutschsprachigen Raum, die während der NS-Zeit nicht zerstört wurde. Bis 1840 hatte diese „Wertheimer´sche Schul“ sogar einen eigenen Rabbiner.

Öffnungszeiten 2020

1. Juli – 26. Oktober
Di – Fr & So: 10:00 – 17:00 Uhr
Montag und Samstag geschlossen
Für Gruppen sind gegen Voranmeldung Führungen ganzjährig möglich.

Information & Kontakt

Österreichisches Jüdisches Museum
Unterbergstraße 6
7000 Eisenstadt